Der kreative Blog

  • Weihnachtliches Sternkissen von Pattydoo

    14.11.2016 • Handmade8 Kommentare

    Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und es wird drinnen wieder schön kuschelig bei Kerzenschein. Die besten Voraussetzungen, um sich in sein Nähzimmer zurückzuziehen. Endlich hatte ich mal wieder Zeit und Muße, ein bisschen kreativ zu sein.

    Kissenturm

    Bei Ina von Pattydoo bin ich  schon seit einiger Zeit Mitglied ihrer Facebook-Gruppe. Hier findet man immer wieder tolle Anregungen und Nähbeispiele.

    In den letzten Wochen bin ich immer wieder über das tolle Sternkissen gestolpert und hatte direkt Lust, es auch mal zu versuchen. Passend zur bevorstehenden Vorweihnachtszeit habe ich mich für die weihnachtliche Variante in rot mit Sternen entschieden.

    Sternkissen Pattydoo

    Das Annähen der Paspel hat dieses Mal allerdings nicht so reibungslos funktioniert. Dadurch dass das Band schmaler ist, als die anderen Bänder, die ich bislang angenäht habe, ist es mir ständig weggerutscht. Ich habe es mit unterschiedlichen Nähfüßen versucht, aber keiner hat so richtig funktioniert.

    Im Internet bin ich dann fündig geworden. Es gibt tatsächlich einen Paspelfuß. Ich weiss, die meisten von Euch kennen ihn bestimmt schon längst, aber mir war er neu. Bei meiner Bestellung ist dann auch noch ein 1/4″ Nähfuß in den Warenkorb gewandert.

    Paspelnähfuß

    Mit dem neuen Nähfuß hat es dann super funktioniert. Ich bin wirklich begeistert. Die Anwendung ist super einfach und durch die Paspelführung kann nichts mehr verrutschen.

    Sternkissen Paspel Pattydoo

    Damit die Couch nicht so leer bleibt, habe ich noch zwei passende Kissenhüllen aus diesem tollen Tanya Whelan Stoff genäht. Hat ein bisschen was von Greengate.

    Kissen Tanya Whelan

    Ein schlichtes Sternkissen aus rotem Stoff mit weißen Punkten ist auch noch entstanden. Das habe ich mal bei der lieben Anita von Grinsestern gesehen und wollte ich schon immer mal nachnähen.

    Sternkissen Pattydoo Grinsestern

    Die Fotos sind übrigens am Sonntag bei eiseskälte in unserem unbeheizten Wintergarten entstanden, da das Licht hier so schön war. 🙂

    Mein nächstes Projekt habe ich auch bereits angefangen. Es soll ein großer Tilda-Engel für die Advents-Dekoration vor der Haustür werden.

    Mit meinen neuen Kuschelkissen mache ich mit bei Creadienstag, Handmade on Tuesday und beim Weihnachtszauber 2016 von Gesine.

    Fröhliche Nähgrüße

    Nina

    Schnitte und Anleitungen: Pattydoo und Grinsestern

  • Unser perfekter Tag

    28.07.2016 • AllgemeinKeine Kommentare

    Der letzte Eintrag liegt nun schon wieder fast zwei Monate zurück und ich habe lange überlegt, ob ich solch einen privaten Beitrag überhaupt veröffentlichen soll. Aber da auch unsere Familien sowie einige unserer Freunde meinen Blog verfolgen, möchte ich auch mit Euch einige Eindrücke dieses wundervollen Tages teilen.

    Am 09.07.2016 haben wir uns nach 16 glücklichen Jahren das Ja-Wort gegeben und es war für uns der perfekte Tag.

    Hochzeitsschild

    Da wir uns für eine standesamtliche Trauung mit anschließender Feier in unserem Garten entschlossen haben, galt es im Vorfeld einiges zu planen und vorzubereiten. Entgegen vieler anderer Paare waren wir im Vorfeld ziemlich entspannt und haben somit bei einigen Sachen bis auf den letzten Drücker mit der Vorbereitung gewartet.

    Herzen

    Wo wir heiraten wollten, stand relativ schnell fest. Die Wahl viel auf das Schloss Nordkirchen und das niedliche Trautürmchen. Es sollte eine besondere Location sein und wir haben die Entscheidung nicht bereut. Im Vorfeld haben wir unserem Standesbeamten per E-Mail einige Stichpunkte zum Verlauf unserer Beziehung geschickt und er hat eine wirklich lustige und auch emotionale Traurede gehalten.

    Brautpaar

    In unseren Fotografen hatten wir Gott sei Dank auch von Anfang an vollstes Vertrauen und auch er hat uns nicht enttäuscht und viele tolle und stimmungsvolle Fotos geschossen. Ein paar davon zeige ich Euch nach und nach. Auch meine Schwägerin und mein Bruderherz haben mit tollen und lustigen Aufnahmen für viele schöne Erinnerungen gesorgt. Vielen lieben Dank dafür!

    Trauringe

    Die Hochzeitsdekoration stand, so dachte ich, schon früh fest. Je mehr man allerdings im Internet und insbesondere auch auf Pinterest schaut, umso mehr Ideen schwirren einem im Kopf herum und so wurde die Deko doch noch komplett über den Haufen geworfen. Letztendlich habe ich die restlichen Dinge zwei Wochen vor der Hochzeit gekauft.

    Tischdeko

    Eigentlich wollte ich auch so viel mehr Nähen aber die Zeit ging so schnell um. Aber das Ringkissen wollte ich mir nicht nehmen lassen. Es ist eher schlicht geworden. Ein typisches Ringkissen aus weißem Satin wollte ich nicht. Also habe ich mich für einen Stoff in zartrosa und weiß entschieden auf das ich ein gehäkeltes kleines Spitzendeckchen mit Herzen appliziert habe. Das Spitzendeckchen ist noch von meiner Uroma.

    Ringkissen

    Für die Gastgeschenke habe ich kleine Gläschen mit den traditionellen fünf Hochzeitsmandeln und einem selbstgenähten kleinen Stoffherz befüllt. Ich glaube, sie sind ganz gut angekommen.

    Gastgeschenke

    Ein Bild unserer traumhaft schönen und superleckeren Hochzeitstorte darf natürlich nicht fehlen. Die Torte hat meine Mama für uns gebacken und sie hat unsere Erwartungen übertroffen. Unsere Mamas und Schwiegermamas sind eben doch die Besten.

    Hochzeitstorte

    Um den Brautstrauß hat sich traditionell mein Mann gekümmert und was soll ich sagen, er war ein Traum und passte perfekt zum Kleid und der rosafarbenen Jacke.

    Brautstrauss

    Hier seht Ihr noch einen Teil unseres Gartens mit dem geschmückten Hochzeitspavillons. Auch das Wetter hat uns an diesem Tag nicht im Stich gelassen.

    Pavillon

    Alles in allem war es ein wunderschöner Tag, den wir mit unseren Familien und Freunden verbringen durften. Rückblickend würde ich alles wieder so machen.

    Jetzt genießen wir noch die restliche Urlaubswoche im Garten und lassen es uns gut gehen.

    Liebe Grüße

    Nina

  • Tolle neue Tilda Kollektionen Cabbage Rose und Memory Lane

    Letzte Woche erhielt ich eine E-Mail meines Tilda-Lieferanten mit der Ankündigung der neuen Tilda Kollektionen Cabbage Rose und Memory Lane, die beide im August 2016 erscheinen werden. Die Stoffe sind traumhaft schön und Tone Finanger überrascht auch mit dieser Kollektion wieder mit tollen neuen Mustern in herbstlichen Farbkombinationen. Neben den gewohnt blumigen Motiven findet Ihr auch kleine Hasen und Rosen auf Karo Muster. Wie bei den anderen Serien auch, gibt es die Stoffe auch wieder in fertig zugeschnittenen Charmpacks, Stoffrollen und Stoffpaketen in unterschiedlichen Größen.

    Das sind die zauberhaften Stoffe der Kollektion Cabbage Rose.

    Tilda Kollektion Cabbage Rose

    Und hier die Stoffe der Kollektion Memory Lane.

    Tilda Kollektion Memory Lane

    Bei den beiden Kollektionen gibt es dieses Mal auch einige tolle Neuerungen, die das Tilda Sortiment erweitern. Zum ersten Mal wird es beispielsweise bereits fertig genähte Tilda Figuren, einen Hasen und einen Fuchs, geben. Die beiden niedlichen Gesellen kommen nur mit einer Shorts bekleidet bei Euch an. Damit die beiden nicht frieren müssen, wird es drei Schnittmuster für ein niedliches Kleidchen, eine Hose und sogar ein Mäntelchen geben.

    Tilda Figuren

    Die zweite tolle Neuigkeit sind Schnittmuster für zwei zauberhafte Quilts. Hierfür wird es auch vier neue Uni Stoffe als Kombistoffe in den Farben pink, türkis, olivgrün und orange geben. Mit dem passenden Quiltgarn in fünf verschiedenen neuen Farben hat man somit alles zusammen und kann direkt loslegen. Es wird dieses Mal auch wieder zwei Materialsets für einen Hasen und ein Eichhörnchen im Patchwork-Look geben, mit denen man prima kuscheln kann. Sind die beiden nicht süß?

    Tilda Materialsets und Quilts

    Neue Dekobänder, Stoffknöpfe und farblich passende Quilt Label dürfen natürlich auch nicht fehlen.

    Ihr könnt die Stoffe und Stoffpakete der neuen Kollektionen ab sofort online bei ninaKrea vorbestellen. Die Lieferung erfolgt voraussichtlich Mitte bis Ende August 2016.

    Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern.

    Fröhliche Nähgrüße

    Nina

  • Lenkertasche Taschenspieler 3 Sew Along

    17.05.2016 • HandmadeKeine Kommentare

    Die letzte Tasche, die Lenkertasche des Taschenspieler 3 Sew Along, ist fertig. Kaum zu glauben, dass schon 11 Wochen um sind und ich tatsächlich alle 11 Taschen genäht habe. Yipiiiiii. 🙂

    Ausgerechnet mit der letzten Tasche, der Lenkertasche, konnte ich allerdings so gar nichts anfangen. Aufgrund der enormen Größe weiß ich auch jetzt noch nicht so genau, wofür ich sie verwenden werde, daher sind auch noch keine Aufhänger dran. An mein Fahrrad passt sie leider nicht, aber bei Emma waren auch einige andere tolle Ideen dabei. Mein Männe fand sie toll für den Kinderwagen, ich tendiere eher Richtung Tasche fürs Auto. Aber da mache ich mir keine Sorgen, wir werden schon eine Verwendung für die Tasche finden.

    Lenkertasche

    Damit ich sie eventuell doch auch draußen nutzen kann, habe ich sie vorsichtshalber komplett aus beschichteter Baumwolle und in neutralem grau genäht. Hierfür habe ich eines meiner Stoffmarktschätzchen mit Sternchen sowie den altbewährten Staaars Stoff verwendet. Das erspart einem dann auch das lästige aufbügeln der Vlieseline, da die Tasche durch das Wachstuch genug Stand hat.

    Lenkertasche Rückseite

    Die Multitasche auf der Rückseite der Tasche wollte ich zunächst weglassen, damit es schneller geht. Andererseits hatte ich bis zu dieser Tasche noch nie mit Gummiband gearbeitet, also habe ich sie doch genäht. Hat auch alles super funktioniert. Innen habe ich lediglich einen Gummibandstreifen angenäht und eine weitere Reißverschlusstasche weggelassen.

    Und hier sind noch Mal alle 11 Taschen des Taschenspieler 3 Sew Along.

    Collage Taschenspieler 3

    Ich muss gestehen, ich bin ein bisschen stolz, dass ich tatsächlich alle Taschen genäht habe. Trotz Blut, Schweiß und einigen kaputten Nähmaschinennadeln habe ich doch einiges dazugelernt und es hat Spaß gemacht (mal mehr und mal weniger). 😉

    Collage Taschenspieler 3

    Jetzt wo das Sew Along vorbei ist, werde ich mich endlich wieder den Hochzeitsvorbereitungen widmen und neue Kissenhüllen stehen auch schon seit einiger Zeit auf meiner Liste.

    Fröhliche Nähgrüße

    Nina

    Verlinkt bei: Frühstück bei Emma und Creadienstag

  • Reisetasche Taschenspieler 3 Sew Along

    10.05.2016 • HandmadeKeine Kommentare

    Auf die Reisetasche des Taschenspieler 3 Sew Along hatte ich mich schon gefreut. Die Stoffe waren schnell gefunden und auch schnell zugeschnitten. Dieses Mal konnte ich bereits Samstag mit den Vorbereitungen anfangen und die Außenteile der Tasche waren schnell vorbereitet.

    Auch der Rand mit dem Reißverschluss klappte prima, so dass ich mich am Sonntag an das Zusammennähen der Teile setzen konnte. Der untere Teil wurde ordentlich gesteckt und die Seitennähte trafen „perfekt“ aufeinander. Tja…und ab dieser Stelle passte einfach gar nichts mehr. Es wurde geschoben, gezogen, immer wieder neu gesteckt. Der Außenring war einfach zu kurz, so dass die Tasche am Sonntag Abend erstmal in die Ecke flog.

    Nachdem ich mich wieder beruhigt hatte, suchte ich im Internet nach Hinweisen, wo der Fehler liegen könnte. Und plötzlich viel es mir wieder ein. War da nicht was mit einem Fehler im Schnittmuster bei einer der Taschen? Bei Farbenmix wurde ich schnell fündig und sogar bei Emma stand über den vielen bunten Taschenbildern ein Hinweis auf den Fehler. Man sollte ab und zu auch mal den Text bis zum Ende lesen und sich nicht von den vielen tollen bunten Taschenbildern ablenken lassen. 😉

    Hier ist sie nun in ihrer vollen Größe. Ausgestopft habe ich sie mit zwei großen 50 x 50 Kissen sowie einem Paket Füllwatte und es ist trotzdem noch viel Platz. Ein wahres Raumwunder.

    2016-05-10 18.27.43 HDR-2 (800x600)

    Der obere Außenstoff ist ein robuster Taschenstoff. Für den unteren Teil und den Boden der Tasche habe ich den Taschenstoff Rom verwendet. Die Aufsatztaschen sind aus einem Stoffschätzchen von Hamburger Liebe. Ich wünschte, ich hätte von diesem Stoff mehr gebunkert. 😉

    Reisetasche_seitlich (800x600)

    Innen ist die Tasche aus beschichteter Baumwolle. Damit man die Tasche nach Benutzung klein zusammenfalten kann, habe ich die Stoffe nicht weiter verstärkt.

    Reisetasche-innen (800x600)

    Ich freue mich schon auf Anfang Juli, denn dann wird die Tasche ihre ersten Einsatz haben und mit uns in die Flitterwochen fahren.

    Jetzt gehts auf zum Endspurt mit der Lenkertasche.

    Fröhliche Nähgrüße

    Nina

    Verlinkt bei: Frühstück bei Emma und Creadienstag